Brücher & Kost








 
 




 

VDI 2035 - Wasseraufbereitung für Heizungsanlagen

Wasseraufbereitung für Heizungsanlagen nach VDI 2035 Blatt I und II

Bei Heizungsanlagen kann es zu Kalkbildung und Korrosionsschäden kommen.

Dies ist auf die Zusammensetzung des Heizungsfüllwassers zurückzuführen. Unser Leitungswasser ist zwar als Trinkwasser tadellos, als Heizungsfüllwasser aber nur bedingt geeignet.

Gemäß VDI 2035 prüfen wir ob der Ph-Wert und die Härte den Vorgaben entsprechen. Falls diese nicht innerhalb der Vorgaben liegen können wir das Heizungswasser für Sie aufbereiten.

Ein Nichtaufbereiten hat für Sie Auswirkungen auf Gewährleistungsansprüche. Im Falle eines Schadens kann auch die entsprechende Regulierung durch Ihre Versicherung versagt werden.

 

Lösung 1: Installation einer  Heizungsbefüllstation, der Kombination aus Systemtrenner gemäß EN 1717 und einer Entmineralisierungspatrone gemäß VDI 2035.

Lösung 2: Wasseraufbereitung im laufenden Betrieb. Ggf. muss diese bei erneuten Abweichungen wiederholt werden.

 


Auszüge Text und Bilder: perma-trade Wassertechnik GmbH




_________________________________________

Beratungsgespräch

Kunde: „Guten Tag Herr Kost, gibt es Änderungen im Heizungsmarkt?“
Mathias Kost: „Ja, Hersteller und Versicherungen setzen verstärkt die VDI 2035 um.“
Kunde: „Was beinhaltet die VDI 2035?“
Mathias Kost: „Es geht um die Vermeidung von Schäden durch Steinbildung und/oder Korrosion durch das Heizungswasser.“
Kunde: „Welche Auswirkung hat das für den Endverbraucher?“
Mathias Kost: „Vermehrt lehnen Hersteller und Versicherungen Ersatzleistungen nach Schäden durch das Heizungswasser ab. Das kann den Anlagenbetreiber teuer zu stehen kommen.“
Kunde: „Wie kann ich mich als Betreiber einer Heizungsanlage schützen?“
Mathias Kost: „Als erstes muß eine Wasseranalyse durch uns erfolgen. Dann ermitteln wir, ob und wenn ja, welche Maßnahmen notwendig sind.“
Kunde: „Und wenn ja?“
Mathias Kost: „Dann erfolgt eine Wasseraufbereitung ganz ohne Chemikalien. Wasserhärte, ph-Wert und Leitfähigkeit werden eingestellt und im Anlagenbuch dokumentiert.“
Kunde: „Klingt einfach!“
Mathias Kost: „Ist es auch.“
Kunde: „Dann bereiten Sie mein Wasser bitte auf.“

______________________________________

 







Rufen Sie mich an (02293-105902293-1059) und vereinbaren Sie ein unverbindliches Beratungsgespräch oder nutzen Sie unser Kontaktformular.


Ich freue mich auf Sie.

Ihr
 

 

 

 

 

 

Paradigma, Wilo, Capito, Atmos, Junkers, Eta, Perma Trade, Buderus, TA Heimeier, Remeha, Viessmann, Grundfos, Senertec, ZSD Solar, Aquatherm, Kemper, Rotex, Vaillant, WDV Molline, Wolf, Kermi, Conergy, EC Power, HDG Holzheizungen.

 

 

 

(356 Wörter in diesem Text)
(3569 mal gelesen)    Druckbare Version


Energiepreise aktuell
 Gas (je Kwh)  5,90 ct
 Heizöl (je Kwh) 5,91 ct
 Pellets (je Kwh)  5,23 ct
 Strom (je Kwh)  28,00 ct
   
 Sonne (je Kwh)  0 ct

Alle Angaben ohne Gewähr!

Stand Februar 2018




















BRUECHER & KOST GMBH auf Dein-Heizungsbauer.de