Brücher & Kost








 
 




 

Wärmezähler (Wärmemengenzähler)

 

 

 

 

 

 


Nachrüstpflicht für Zentralheizungen mit Warmwasseraufbereitung ab 01.01.2014

 

 


Seit 01.01.2009 ist die neue Heizkostenverordnung (HKVO) in Kraft. Mit der Neufassung der HKVO muss laut § 9 Abs. 2 ab 01.01.2014 der Energieanteil für die Warmwasserbereitung direkt mit einem Wärmezähler gemessen werden.

 

 

 

Wärmezähler (Wärmemengenzähler) für Warmwasserbereiter


Dies betrifft alle sogenannten verbundenen Heizungsanlagen, dass sind Heizungssysteme bei denen der Heizkessel mit dem Warmwasserbereiter verbunden ist, z.B. zentrale Warmwasser-Speicher und dezentrale Frischwasserstationen. Nachrüstpflicht besteht überall wo Heiz- und Warmwasserkosten abgerechnet werden mit zwei und mehr Einheiten. Eine Ausnahme besteht nur bei Gebäuden mit zwei Wohneinheiten von denen eine Wohnung vom Eigentümer selbst bewohnt wird.









Auszüge Text und Bilder: WDV Molline GmbH















Rufen Sie mich an (02293-1059) und vereinbaren Sie ein unverbindliches Beratungsgespräch oder nutzen Sie unser Kontaktformular.


Ich freue mich auf Sie.

Ihr





      

 

 

 

Paradigma, Wilo, Capito, Atmos, Junkers, Eta, Perma Trade, Buderus, TA Heimeier, Remeha, Viessmann, Grundfos, Senertec, ZSD Solar, Aquatherm, Kemper, Rotex, Vaillant, WDV Molline, Wolf, Kermi, Conergy, EC Power, HDG Holzheizungen.

 

 

 









  

 

(176 Wörter in diesem Text)
(5720 mal gelesen)    Druckbare Version


Energiepreise aktuell
 Gas (je Kwh)  5,90 ct
 Heizöl (je Kwh) 5,91 ct
 Pellets (je Kwh)  5,23 ct
 Strom (je Kwh)  28,00 ct
   
 Sonne (je Kwh)  0 ct

Alle Angaben ohne Gewähr!

Stand Februar 2018




















BRUECHER & KOST GMBH auf Dein-Heizungsbauer.de